Buchtipps für LeserInnen ab 5 Jahren

Der kleine Warumwolf

von Johanna Barth

Als Finn an diesem Morgen schlecht gelaunt zur Schule geht, ändert sich seine Laune schlagartig, als er den kleinen Warumwolf trifft. Der ist am Anfang zwar ein bisschen seltsam, aber durch ihre regelmäßigen Treffen auf dem Schul- und Nachhauseweg, werden sie schließlich Freunde. Besonders gerne mag Finn, dass ihn der Warumwolf über alles ausfragt, zum Beispiel darüber, warum Menschen nur zwei Arme habe. Und besonders gerne mag der Warumwolf, dass Finn auf all seine Fragen eine Antwort hat. Na gut, die sind nicht immer ganz richtig, aber die Geschichten die sich Finn ausdenkt sind einfach viel besser als die Wirklichkeit!

Das Buch über den kleinen Geschichtenerzähler und seinen Freund ist besonders genial, weil sich viele Kinder mit der Leichtigkeit und dem Witz der beiden Hauptfiguren identifizieren können. Die kurzen, aber lustigen Vorlesegeschichten sind sehr gut für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Auch die passenden Bilder unterstützen die Geschichten und sind in schönen Farben gestaltet.

 

Englert, Sylvia (Text); Dully, Sabine (Illustr.): Der kleine Warumwolf, München. Knesebeck Verlag 2016, 112 S., 13,00 €. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.

 

 

mutig, mutig

von Johanna Barth

Es handelt sich um ein Buch über Mut, Freundschaft und Unterstützung. Was für manche einfach ist, ist für andere eine große Herausforderung. Diesem Thema widmet sich das Buch.  Es setzt sich außerdem gegen einen strengen Wettbewerbsgedanken ein: Es geht nicht um das Gewinnen, sondern darum, über seine eigenen Grenzen hinauszuwachsen. Je nachdem, wofür man gute oder schlechte Voraussetzungen hat, kann man manche Dinge besser oder schlechter umsetzen als andere. Es zeigt, dass jeder gleich gut und nach seinen eigenen Voraussetzungen behandelt werden sollte. Die Illustrationen unterstützen den Text sehr. Das Buch eignet sich sehr gut zum Vorlesen.

Pauli, Lorenz (Text) / Schärer, Kathrin (Illustr.): mutig, mutig, Zürich: Atlantis 2008, 32 S., 6,90 €. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.

 

 

 

Wörter

von Emma Rüger

Das Buch „Wörter“ von Christoph Niemann ist ein tolles Kinderbuch, denn Kinder können prima mit diesem Buch die Sprache kennenlernen. Das ganze Buch ist mit Bildern veranschaulicht. Auf den verschiedenen Seiten findet man Wörter, die mit großen Bilden visualisiert wertden. Außerdem gibt es Zusatzseiten, in denen die Wortarten der deutschen Sprache verbildlicht werden.

Niemann, Christoph: Wörter, Zürich: Diogenes Verlag 2018, 352 Seiten, 22,00 €. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.

 

 

Ich kann Fliegen!

von Sarah Ohde

Das Buch „Ich kann fliegen!“ von Fifi Kuo handelt von einem Pinguin, der fliegen können möchte und nicht einsehen will, dass es für ihn unmöglich ist. Das Buch hat auf jeder Seite ausdrucksstarke und passend farbige Bilder. Es ist ein tolles Buch zum Vorlesen und eignet sich als Gute-Nacht-Geschichte.

Kuo, Fifi (Text) / (Illustr.): Ich kann fliegen!, Zürich: Orell Füssli Verlag 2018, 32 S., 14,95 €. Übersetzt von Seraina Maria Sievi. Empfohlen für Kinder von 4 bis 6 Jahren.

 

 

Ein Blatt im Wind

von Giselle V. Schmelich

„Ein Blatt im Wind“ ist die Geschichte einer Zeitung, welche in einem Zeitungsdruck „geboren“ wird. Während die anderen Zeitungen verkauft werden bleibt diese liegen, bis sie vom Wind fort geweht wird und ihre Seiten bei vielen unterschiedlichen Menschen landen. Die Bilder in diesem nicht sehr textreichem Buch, sind mit Collagenähnlichen Details verziert. Das Buch ist kreativ und regt ein wenig zum Nachdenken an. Ich würde das Buch ab 5 Jahren empfehlen.

Jose, Sanabria (Text) & Dominquez, Maria, Laura, Diaz (Illustr.): Ein Blatt im Wind, Zürich: NordSüd Verlag 2018, 48 Seiten, 16,00 €. Empfohlen ab 5 Jahren.

 

 

ahmed

von Jette Farr

Das Buch „ahmed“ handelt von einem kleinen Jungen, der jeden Tag auf dem Nachhauseweg einen großen Mann sieht. Er stellt sich vor, dass dieser Mann der König eines fernen Landes ist. Es gibt nicht sonderlich viel Text in diesem Buch. Dialoge sind vorhanden und gut in die Geschichte integriert. Die Bilder wurden von Barroux gezeichnet und sind kindgerecht. Das Zusammenspiel zwischen Text und Bild wurde sehr gut umgesetzt. Dieses Buch ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Sandberg, Claudia (Text) / Barroux (Illustr.): ahmed, Paris: Schaltzeit Verlag 2016, 32 Seiten, 14,90 €. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren. Übersetzt aus dem Französischen von Claudia Sandberg.

 

 

Fledermaus und Gruselgraus

von Jette Farr

Das Buch ist eine Halloweengeschichte für Kinder. Es geht um ein Mädchen, welches Gäste für ihre Party sammelt. Das Buch ist in Reimen geschrieben die sich immer wiederholen. Dialoge sind nicht vorhanden und die Sprache ist kindgerecht.Das Zusammenspiel zwischen Text und Bild wurde gut umgesetzt. Die Farben wurde recht düster gehalten und sind nicht für jedes Kind geeignt. Die Altersempfehlung beträgt 5-8 Jahre.

Baete, Lieve: Fledermaus und Gruselgraus, Hamburg: Oetinger Verlag, 2004, 32 Seiten, 35,35€, empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.

 

 

Bäume

von Giselle V. Schmelich

In dem Buch geht es um Bäume, deren Nutzen für die Menschheit und vieles mehr zu Bäumen. Der Text ist sachlich geschrieben, die Illustrationen sind detailliert und bedecken fast jeden Teil der vielen Doppelseiten und sind zudem sehr aufschlussreich. Es ist kein Buch zum  Vorlesen vor dem Schlafengehen, sondern vielmehr für die Recherche über Bäume. Das Buch ist empfehlenswert für Kinder ab 5 Jahren, kann aber durchaus auch von Erwachsenen gelesen werden.

Socha, Piotr / Grajkowski, Wojciech: Bäume, Warschau, Polen: Gerstenberg Verlag  2018, 80 S., 25,00 €. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.

 

 

Malalas magischer Stift

von Aliyah Hammer

nach einer wahren Begebenheit: Malala Yousafzai ist ein Kind und erzählt von ihrem Leben, das durch Krieg und Armut geprägt ist. Ihre Hoffnung geht jedoch nie verloren und sie beginnt für ihren Traum zu kämpfen. Besonders gut finde ich, dass Malala als Vorbild dargestellt wird und dazu aufruft, für Gerechtigkeit zu kämpfen. In dem Buch wird der Text sehr gut mit passenden bunten Bildern illustriert. Die Texte sind kurz und gut verständlich für Kinder. Ich würde es ab 6 Jahren empfehlen.

Yousafzai, Malala (Text) / Kerascoet (Illustr.): Malalas magischer Stift, Zürich: Nord Süd Verlag, 48 S., 16,00 €. Übersetzt von Elisa Martins. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.  

 

                                                                                                                                                                                                                                           

Unter meine Füßen

von Weda Zeug

Was ist unter meinen Füßen? Das hat sich doch jeder mindestens einmal in seinem Leben gefragt. Sind vielleicht Dinosaurierskelette unter einem? Oder doch nur Abflussrohre?  Wann kommt der Erdkern und was ist der Erdkern? Wozu sind die kleinen Krabbeltiere und Rohre überhaupt da?

Das Buch „Unter meinen Füßen“ ist eine sehr aufschlussreiche Geschichte.
Fragen über die Welt, die unter uns liegt, werden beantwortet und alle Erdschichten mit vielen bunten Wimmelbuch-artigen Bildern in einem Leoporellostyl erklärt. Trotz der großen Bilder ist viel Wissen enthalten, deswegen würde ich es ab 5 empfehlen.

Guillain, Charlotte (Text) / Zommer, Yuval (Illustr.): Unter meinen Füßen, Münschen: Prestler Verlag, 22 S., 20,00 €. Übersetzt von Ute Löwenberg. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.

 

 

Mikas Himmel

Ein Buchtipp von Julika Templin

Das Buch „Mikas Himmel“ ist eine kurze, aber sehr schön geschriebene Geschichte über sie Trauer und den Verlust eines guten Freundes.

Das Buch ist plakativ illustriert. Auf der schwarzen Farbe sind hübsche Kreidezeichnungen abgebildet.

„Mikas Himmel“ ist ein wunderschönes Buch für Kinder und Vorleser.

Tak, Bibi Dumon (Text)/van Haeringen, Annemarie (Illustr.): „Mikas Himmel“, Hildesheim, Gerstenberg Verlag 2017, 24 S., 16,95€.Empfehlung für Kinder ab 6 Jahren.

 

 

Ein Garten für den Wal

Buchtipp von Greta Sandberg

Der Wal lebt schon immer in seinem natürlichen Lebensraum, dem Ozean. Er hat einen schönen Springbrunnen auf dem Rücken, er kann hoch in die Luft springen und tief tauchen. Doch trotzdem ist er unglücklich: Er hätte liebend gern einen eigenen Garten auf dem Rücken. Also schreibt er dem Grashüpfer einen Brief und schon bald bekommt er seinen eigenen Garten geliefert und ist überglücklich.

Doch schon bald bemerkt er , dass er nun nicht mehr hoch in die Luft springen, tief tauchen oder sich auf den Rücken legen kann, um die Sterne zu beobachten. Viele Tiere bewundern seinen Garten und besuchen ihn, doch er selbst kann sich nie auf seine Bank in seinen Garten setzen und die frische Luft genießen. Er beschließt, dass er vielleicht doch gar keinen Garten mehr will.

Das Kinderbuch von Toon Tellegen zeigt die Umwelt in einer kinderfreundlichen Weise und ist nicht nur toll zum Vorlesen, sondern beinhaltet auch bunt illustrierte Bilder. Die Geschichte zeigt, wie der Wal an seine Umgebung angewiesen ist und was seine Stärken und Schwächen sind. Ein schönes Kinderbuch für jedermann.

Tellegen, Toon: Ein Garten für den Wal, Hildesheim: Gerstenberg Verlag 2016, 55 S., 12,95 €. Empfohlen ab 5 Jahren.

Der siebente Bruder oder das Herz im Marmeladenglas

Buchtipp von Greta Sandberg

Hans trägt große Verantwortung: Seitdem seine 6 Brüder losgezogen sind, um nach schönen Prinzessinnen Ausschau zu halten und nicht wiedergekehrt sind, ist sein Vater, der König, am Boden zerstört. Hans zieht nun also los, um seine verschollenen Brüder aufzusuchen und muss dabei einige gefährliche Hürden überwinden.

Auf dem Weg begegnet er nicht nur einigen verschiedenen Tieren und Weggefährten, sondern gewinnt neue Freunde, die ihm in der Not zur Hilfe eilen. Diese kommen auch gerade recht, denn er muss einem Troll gegenübertreten, der seine Brüder gefangen hält. Nur mit der Hilfe seiner Freunde kann er es schaffen, das Herz des Trolls zu finden und seine Brüder zu retten.

Das Buch Der siebente Bruder erzählt eine süße Geschichte über Tapferkeit und Zusammenhalt in Form einer Grafic Novel. Dazu machen die großen Bilder und kurzen Texte das Buch leicht verständlich. Oyvind Torseters norwegisches Werk ist ein Roman der etwas anderen Art, welcher nicht jedermanns Geschmack trifft, aber toll zum Vorlesen geeignet ist.

Torseter, Oyvind: Der siebente Bruder oder das Herz im Marmeladenglas, Hildesheim: Gerstenberg Verlag 2017, 120 S.,  26,00 €. Empfohlen ab 5 Jahren.

 

 

Metropolen

Ein Buchtipp von Clara Templin

Mit großen, kleinen und bunten Bildern werden in diesem Buch die berühmtesten Metropolen und ihre tollen Attraktionen vorgestellt. Auf jeder Seite befindet sich eine neue Stadt und auch eine Idee für die nächste Reise. Auf den Bildern können Kinder viele Dinge entdecken und außerdem lernt man auch etwas dazu. Wo liegt die Stadt? Wie viele Einwohner hat sie? Und welche Sprache wird dort gesprochen? Das alles erfährt man auch. Neben New York, London und Paris werden auch Istanbul, Nairobi und Montreal bunt dargestellt. Unter den berühmtesten Atrraktionen kann man auch kleine aber typische Dinge für die Städte entdecken. Das Buch ist super für alle Altersgruppen und es hat sehr viel Spaß gemacht es durchzublättern und immer wieder auf neue Bilder und Informationen zu stoßen!

Tardif,Benoit: Metropolen, Zürich: NordSüdVerlag, 65 S., 19,00€. Empfohlen ab 5 Jahren.

 

 

Das schwarze Buch der Farben

Ein Buchtipp von Clara Templin

„Das schwarze Buch der Farben“ ist ein sehr außergewöhnliches Buch, mit einer tollen Idee. Komplett in schwarz illustriert und doch handelt es von Farben. Thomas, ein Junge der nicht vorgestellt wird, beschreibt wie er Farben empfindet und mit was er sie verbindet.

Das Buch kommt mit wenig Inhalt aus, ist aber sehr ansprechend gestaltet.

Das tollste jedoch: auch Blinde und Sehbehinderte können das Buch lesen. Jeder Text wird in Blindenschrift (Brailleschrift) wiedergeben und auch die Bilder sind mit einem schwarzen, haptischen Lack gedruckt. So kann sich jeder eine eigene Meinung zu den verschiedensten Farben bilden und überlegen mit was er welche Farbe verbindet und das Gehörte fühlen.

Am Ende des Buches kann jeder die Blindenschrift lernen, um das Buch vielleicht auch mal aus einer anderen Sicht zu lesen.

Ein wunderschönes Buch, welches ich Kindern und auch Erwachsenen nur empfehlen kann.

Cottin, Menena (Text)/ FarÍa, Rosana (Illustr.): Das schwarze Buch der Farben, Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag, 24 S., 19,95 €. Empfohlen ab 5 Jahren.

 

 

Das Stinktier

Ein Buchtipp von Clara Templin

 

„Als ich mein Haus verließ, saß ein Stinktier vor der Tür.“ So beginnt die Geschichte von einem Mann und einem aufdringlichen Stinktier. Ob er in der Oper sitzt, durch enge Gassen läuft oder mit dem Riesenrad fährt, das Stinktier verfolgt ihn auf Schritt und Tritt. Was tun um es los zu werden? Wie wird die Geschichte ausgehen? Findet der Mann eine Lösung? Und wenn eine Lösung gefunden ist, wird er doch noch an das Stinktier denken und sich fragen, wen es nun verfolgt?

Ein tolles Buch mit abwechslungsreichen Illustrationen, in den man immer wieder neue Dinge entdecken kann. Zuerst sind die Bilder in schlichten Farben gehalten, doch später sind auch bunte, aufregende Zeichnungen dabei.

 

Barnett, Mac (Text)/ McDonnell, Patrick (Illustr.): Das Stinktier, München: Tulpian Verlag GmbH, 44 S., 13,00 €. Keine Altersangabe.

Der Mann, der lieber tot sein wollte

Ein Buchtipp von Nora Templin

„Der Mann, der lieber tot sein wollte“: wunderschön geschrieben, um kleinen Kindern die Trauer nach einer Trennung nahe zu bringen und verständlich zu machen.

In dem Buch geht es um einen Mann, der lieber tot sein will, als seine Frau ihn für einen anderen Mann, der „lieber ist als er“, verlässt

Es erzählt davon, wie ein Mann trauert und der versucht, dem Verlust durchs Sterben zu entkommen. Doch sobald er sich hinlegt und auf einen ruhigen Tod hofft, kommt etwas dazwischen

Es folgt ein überraschendes und schönes Ende.

Mit Wachsstiften und Kreide witzig illustriert.

Rosenlöcher, Thomas (Text) / Gleich, Jacky (Illustration): Der Mann, der lieber tot sein wollte, Rostock: Hinstorff Verlag, 36 Seiten, 6,99 €. Empfohlen ab 5 Jahre.

 

 

Pippilothek??? Eine Bibliothek wirkt Wunder

Von Lorenz Pauli (Text) und Kathrin Schärer (Illustration)

Buchtipp von Jonna Richter

In dem Buch „Pippilothek- Eine Bibliothek wirkt Wunder“ von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer geht es um einen Fuchs, der hinter einer Maus her ist, von der er allerdings ablässt, als sie ihm erklärt, dass sie in einer Bibliothek sind.

Die Maus erklärt dem Fuchs, was eine Bibliothek ist und was man darin für Möglichkeiten hat. Sie gibt dem Fuchs ein Buch, dieser kann allerdings nicht lesen und bittet die Maus, es für ihn zu tun. Doch diese will lieber zaubern lernen und empfielt ihm die Audio-CD. Der Fuchs hält sich selbstverständlich nicht an die Regeln der Einrichtung, kommt allerdings wenig später mit einem Huhn zurück. Dieses soll ihm vorlesen. Am Ende verspricht der Fuchs den Hühnern zu helfen von ihrem Hof zu fliehen, da deren Bauer sie schlachten will und dafür soll das Huhn dem Fuchs Bücher vorlesen.

Die Geschichte zeigt, wie wichtig Hilfsbereitschaft und Grundwissen sind, um gut durch den Alltag zu kommen. Die Illustrationen sind kindergerecht und frech gestaltet und sind perfekt an den Text des Buches angepasst. Die Farben wurden in sanften, beruhigenden Tönen gehalten. Das Buch ist für Leseanfänger und zum Vorlesen geeignet.

Pauli, Lorenz, Pippilothek ??? Eine Bibliothek wirkt Wunder, Atlantis, Bern, 2011, S. 32, Amazon: 14,95€, Ab 5


Buchtipp zu Luna und der Katzenbär

Von Udo Weigelt und Joёlle Tourlonias

In „Luna und der Katzenbär“ geht es um ein kleines Mädchen, Luna. Sie muss umziehen, in eine andere Stadt. Doch in ihrem neuen Zuhause wird sie schon von Katzenbär namens Karlo erwartet. Allerdings ist Karlo nicht gerade erfreut über diesen dauerhaften Besuch. Und so müssen sie eine Einigung finden. Doch er erklärt sich bereit sich mit ihr das Haus zu teilen und erzählt ihr seine Geschichte.

Eine niedliche Geschichte, von den beiden Autoren Udo Weigelt und Joёlle Tourlonias, ist perfekt zum abendlichen Vorlesen. Die Illustrationen sind schlicht und mit kräftigen Farben.

Weigelt, Udo und Tourlonias, Joёlle: Luna und der Katzenbär, München: cbj, 2016, S. 80, 9.99€, Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren