04.06.2016 | 10:00

Eine Rose für die Dichter

Gedenkveranstaltung & Spaziergang


Zum zweiten Mal beteiligt sich das Literaturhaus Rostock an der bundesweiten Aktion „Eine Rose für die Dichter“. Mit diesem Gedenktag, der vor 20 Jahren vom deutschlandweit tätigen Verein „Literaturlandschaften e. V.“ ins Leben gerufen wurde, wird die Erinnerung an verstorbene Schriftsteller wachgehalten – in unserem Fall die Erinnerung an Autorinnen und Autoren, deren Gräber sich in Rostock befinden oder die in der Hansestadt gelebt haben.

Zur Auftaktbeteiligung im vergangenen Jahr haben wir gemeinsam mit der promovierten Historikerin Antje Krause den Autor Fritz Meyer-Scharffenberg geehrt. In diesem Jahr stehen beim Gedenkspaziergang gleich drei Dichter im Mittelpunkt, deren Gräber sich auf dem Neuen Friedhof in Rostock befinden: Wir erinnern an Johannes Trojan (1837–1915), Alfred Buckowitz (1888–1966) und Karl Krickeberg (1866–1944). Mit biografischem Steckbrief, Leseproben und je einer Rose würdigen wir gemeinsam diese Schriftstellerpersönlichkeiten und ihre Leistungen.

Alle Interessierten sind zu diesem literarischen Spaziergang herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Neuer Friedhof Rostock, Satower Straße 16, Eingangsbereich

Dauer: ca. 1 Stunde

Eintritt frei, Spenden willkommen