Rostocker Literatursommer 2021

Liebe Literaturhaus-Gäste,

wir freuen uns mit Ihnen auf einen bunten Rostocker Literatursommer! Unter diesem Titel wollen wir möglichst viele literarische Begegnungen unter freiem Himmel feiern. Denn der Sommer ist schließlich noch nicht vorbei und bietet uns die Gelegenheit, Veranstaltungen so sicher wie möglich zu machen. Sicher jedenfalls ist, dass sich unsere Nachmittage und Abende literarisch lohnen – wir haben unser Programm mit viel Freude für Sie zusammengestellt und hoffen, dass mehr als ein Programmpunkt Ihr Interesse weckt.

Freiluft-Veranstaltungen haben natürlich auch einen Unsicherheitsfaktor: das Wetter. Doch falls der Sommer nicht mitspielen mag, gibt es für jede Veranstaltung regengeschützte Alternativen. Ganz genau und aktuell erfahren Sie es hier auf unserer Homepage, natürlich auch mit Hinweisen zu den aktuellen Hygienekonzepten.

Was unserem Programm vielleicht anzumerken ist: Die politischen und gesellschaftlichen Debatten unserer Gegenwart spielen in der Literatur eine Rolle – nicht immer und nicht jederzeit im Vordergrund, aber dafür umso nachhaltiger. Wir freuen uns, das vermitteln zu dürfen, ganz unabhängig vom langsam an Fahrt gewinnenden Wahlkampf.

Im Mittelpunkt stehen die Begegnungen zwischen Menschen: Autor:innen und Publikum. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Ulrika Rinke (Programmleitung) für das Team des Literaturhauses Rostock

 

Programm:

20.08. | 20 Uhr SommerHausLese im Freigarten am Peter-Weiss-Haus

22.08. | 16 Uhr Kristof Magnusson: »Ein Mann der Kunst« in der Kunsthalle Rostock

24.08. | 20 Uhr Christoph Hein: »Guldenberg« im Kulturhafen Rostock

26.08. | 19 Uhr Dana Grigorcea: »Die nicht sterben« im Obstgarten Klosterhof

29.08. | 19 Uhr Elisa Diallo: »Französisch verlernen« im Freigarten am Peter-Weiss-Haus

01.09. | 19 Uhr Dimitrij Kapitelman: »Eine Formalie in Kiew« im Garten der Jüdischen Gemeinde Rostock

05.09. | 10 - 16 Uhr Familien-Lesefest im Freigarten am Peter-Weiss Haus

05.09. | 17 Uhr Lyrik & Lebenslinien: »Der Duft von Jasmin - Geschichten aus der Heimat« im Freigarten am Peter-Weiss-Haus

05.09. | 19 Uhr Lyrik & Lebenslinien: Dinçer Güçyeter: »mein Prinz, ich bin das Ghetto« im Freigarten am Peter-Weiss-Haus

Der Rostocker Literatursommer ist ein Projekt des Literaturhaus Rostock e.V.

Projektkoordination: Julia Martens (projekt (at) literaturhaus-rostock(dot)de)

Programmverantwortung: Ulrika Rinke (programm (at) literaturhaus-rostock(dot)de)

Die Veranstaltungen des »Rostocker Literatursommers« werden gefördert durch den Deutschen Literaturfonds im Rahmen des Programms »Neustart Kultur« der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien Dr. Monika Grütters.

Wir danken außerdem herzlich

  • den Förderern des Literaturhauses, der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern

  • unseren Kooperationspartnern und Unterstützer:innen vor Ort

  • den Mitgliedern des Literaturhaus Rostock e.V.!