Buchtipps für junge LeserInnen ab 4 Jahren

Auch solche Tage gibt es

von Juliane Bruch

In diesem Buch geht es um einen kleinen Teddybär, der sich sehr alleine und einsam fühlt. Er beschreibt seine Einsamkeit sehr treffend und sagt, wie es ihm geht und wie er versucht wieder fröhlich werden. Das Ganze wird durch die recht dunklen Bilder sehr gut unterstützt. Insgesamt wirkt das Buch sehr düster und regt zum Nachdenken an. Aber wer weiß: Vielleicht schafft es der kleine Teddy ja doch noch glücklich werden ?

Young-ah, Kim (Text), Ji-soo, Shin (Illustr.): Auch solche Tage gibt es, Zürich, aracariverlag 2018, 36 S., 14,00 €. Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Schläfst Du ?

von Sarah Ohde

Das Buch „Schläfst du?“ wurde 2017 von Dorothee de Manfreid geschrieben und kam beim REPRODUKT-Verlag raus. In dem Buch geht es um einen Hund der schläft und sieben Hunde, die nicht schlafen können.  Deswegen wecken sie sich gegenseitig und reden bis sie sich alle entscheiden zu schlafen. Damit  sie alle einschlafen können treffen sie sich alle bei einem Hund im Bett. Der Hund liest dann den anderen was vor bis sie alle und er selbst eingeschlafen sind. Am nächsten Morgen wacht der achte Hund auf und wundert sich, wo alle sind, denn er weiß ja nicht dass die anderen alle beim Vorleser-Hund waren. Es ist ein lustiges  Bilderbuch mit nur wenig Text. Das Buch ist empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

De Manfreid, Dorothee (Text) / (Illustr.): Schläfst du? Berlin, Reproduktverlag 2017, 24 S., 14,00 €. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Ida und der fliegende Wal

von Juliane Bruch

Das Buch handelt von einem kleinen Mädchen namens Ida, das sich immer wieder philosophischen Fragen stellt. Eines Nachts taucht ein fliegender Wal auf und lädt sie ein, bei einen Flug hinter die Sterne die Antworten auf ihre Fragen zu finden. Die Reise beginnt. Das Buch ist sehr schön gestaltet und man hat das Gefühl, im Weltall zu schweben. Text und Bild harmonieren perfekt miteinander. Die Atmosphäre ist außergewöhnlich. Das Buch ist zu empfehlen ab 4 Jahren.

Gugger, Rebecca (Text) / Röthlisberger, Simon (Illustr.): Ida und der fliegende Wal, Zürich: NordSüd Verlag 2018, 32 Seiten, 15,00 €. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Eulenglück

von Sarah Ohde

In dem Buch „Eulenglück“ von Celestino Piatti geht es um ein glückliches Eulenpaar, immer streitende Hühner, Gänse, Pfaue sowie Enten, die nichts als essen im Kopf haben. Die Eulen versuchen, die anderen Tieren zu zeigen, wie glücklich sie sein könnten – ohne Streit. Die Bilder des gleichnamigen Autors sind ausdrucksfähig und fügen sich gut in die Geschichte ein. Die Farben sind bunt gehalten. Das Buch ist empfohlen für Kinder von 4 bis 6 Jahren.

Piatti, Celestino: Eulenglück, Zürich: NordSüd Verlag 2014, 34 Seiten, 14,95 €. Übersetzt von Erwin Burckhardt.

 

 

der Seiltänzer

von Sarah Ohde

In der Geschichte geht es um einen Seiltänzer, der Ängste besitzt, aber mutig ist und nach vorne schaut. Er geht immer weiter bis er ans Ziel kommt. Und genau deshalb empfehle ich das Buch für Kinder ab 4 Jahren, aber natürlich kann es auch von Älteren gelesen werden. Die Bilder passen sehr gut zum Text und sind vor allem eines: ausdrucksfähig. Das Buch eignet sich hervorragend als Gute-Nacht-Geschichte.

Tovar, Alex (Text) / Fanto, Africa (Bild): Der Seiltänzer, Barcelona: abac Verlag  2018, 32 Seiten, 16,00 €, empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

 

 

Smon Smon

von Giselle Schmelich

In der Geschichte geht es um ein sogenanntes Smon Smon, welches auf dem Planeten Gon Gon lebt. Auf diesem Planeten gibt es viel zu entdecken, wie die Flon Flons, vogelähnliche Wesen. Die Geschichte ist simpel, jedoch auf den ersten Blick ein wenig verwirrend, durch die sehr ähnlichen Doppelnamen der Gegenstände und Kreaturen. Daran gewöhnt man sich allerdings schnell. Besonders schön sind die doppelseitigen Bilder. Diese sind hauptsächlich in warmen, wenn auch teils düsteren Rottönen gehalten. Die Illustrationen sind in einem semi-realistischen Aquarellstil, welcher für Sonja Danowski, Autorin und Illustratorin dieses Buches, typisch sind. Das Buch ist wunderschön und ich würde es für Kinder ab 4 Jahren empfehlen.

Danowski, Sonja (Text /Illustr.): Smon Smon, Zürich: Nord Süd Verlag 2018, 48 Seiten, 20,00 €. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

 

 

Lotta und das Grinsemonster 

ein Buchtipp von Charlotte Kettner

Lotta ist ein Grinsemonster und lebt mit anderen Grinsemonstern zusammen, von denen sie sich aber unverstanden fühlt. Hingegen der Meinung der Anderen, dass Grinsemonster immer grinsen müssen, möchte sie auch mal traurig oder wütend gucken können. In der Geschichte findet sie andere Monster, die sie verstehen und schnell zu ihren Freunden werden.
Eine monstermäßige Geschichte!

Mit den farbenfrohen Illustrationen erzählt Iris Mielke hier auch bildhaft eine tolle Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt.

Mielke, Iris (Text+Illustration): Lotta das Grinsemonster, Neubrandenburg, Spica Verlag GmbH, 2017, 80 Seiten, 14,90€, Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

 

 

Oje ein Buch

von Hannes Bülow

In „Oje ein Buch“ liest Frau Mirella dem Jungen Juri ein Buch vor, das heißt sie versucht es, jedoch gelingt es ihr nicht. Denn sie hat zu viel Zeit am Handy verbracht und vergessen, wie es geht zu lesen. Zum Glück kann Juri ihr helfen. Also fängt sie an zu lesen …

Die Darstellung der Gegenwart ist in der Geschichte schwarz und weiß dargestellt, jedoch sind Monster und Maus in der Geschichte mit bunten Wachsmalstiften gemalt. Ich empfehle es ab 4 Jahren.

Pauli, Lornz (Text) / Zedelius, Miriam (Illustr.): Oje ein Buch: Atlantis Verlag 2018, 32 Seiten, 14,95 €. Empfohlen ab 4 Jahren.

 

Der Eisbär

von Weda Zeug

Herr Eisbär ist nicht glücklich in der Großstadt. Deswegen beschließt er, eine Weltreise zu machen, um sein richtiges Zuhause zu finden. Mit Begleitung einiger Stadttauben macht er sich auf dem Weg und kommt dabei an viele Orte der Welt.

Durch die schönen, bunten Zeichnungen braucht das Buch nicht viel Text, um die Geschichte gut zu erzählen.

Empfehlen würde ich es daher ab 4 Jahren.

Jenni Desmond (Text & Illustr.): Herr Eisbär will nach Hause, Hamburg, Aladin Verlag 2018: 32 S., Preis 16.95€

 

 

Die Heimkehr der Farben

von Weda Zeug

Was wäre, wenn deine vergessenden und verlorenen Stifte dir plötzlich Postkarten schreiben? Denn genau das passiert in diesem Buch: Ein Stift wird an einem Pool vergessen, der nächste wird vom Hund gefressen und ein anderer klebt nun an einer Socke!

Dies sind wunderschöne kleine Geschichten welche die bunten, lustigen und spannenden Illustrationen von Oliver Jeffers perfekt ergänzen. Ich würde das Buch ab 4 empfehlen.

Daywalt, Drew (Text) / Jeffers, Oliver (Illustr.): Die Heimkehr der Farben, Zürich: Nord Süd, 40 S., 16€. Übersetzt von Anna Schaub. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Der Ostermann

von Hannes Bülow

Der Autor der fantastischen „Känguru“-Trilogie hat nun auch ein Kinderbuch verfasst. In der lustigen Halb-Weihnachtsgeschichte plagen den Weihnachtsmann Existenzängste, da sein Sohn lieber Ostereier verteilen möchte. Und das alles ist auch noch seine Schuld, meint seine Weihnachtsfrau: Nur weil er seinem Sohn damals einen Hasen geschenkt hat! Als wäre das noch nicht genug, möchten seine Weihnachtswichtel nun auch noch den Mindestlohn einführen.

Die wunderbaren Buntstiftzeichnungen von Astrid Henn ergänzen den gereimten Text perfekt und machen die Verhältnisse zwischen der Weihnachtsfamilie eindeutig.

Die Erzählung des Ostermanns ist gut zum Vorlesen und für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Kling, Marc-Uwe (Text) /Henn, Astrid (Illustr.): Der Ostermann, Hamburg: Carlsen Verlag 2017, 48 S., 12,99€.

 

 

Nicht um die Ecke

von Neele Mai Hänler

Die kleine Emma findet es langweilig, mit ihrem Laufrad nicht um die Ecke fahren zu dürfen. Als ihre Mutter gerade auf das Handy schaut, verliert Emma die Kontrolle über das Fahrrad und rast um die Ecke. Damit beginnt ein großes Abenteuer. Umso mehr Ecken sie hinter sich lässt, desto verrückter werden die Ereignisse. Da sind doch Affen in den Bäumen und Pferde auf der Straße… Und ist das nicht ein Segelschiff?!

In dem Buch „Nicht um die Ecke“ von Dirk Steinhöfel unterstützen sich Text und farbige Bilder. Trotzdem versteht man das Buch erst nach dem zweiten Lesen. Ab 4 würde ich das Buch nicht empfehlen da, einige Bilder gruselig wirken.

Steinhöfel, Dirk (Text & Illustr.): Nicht um die Ecke, Frankfurt/Main: Fischer Verlag 2018, 48 S., 14,99 €. Ab 4 Jahren empfohlen.

 

 

Der Streik der Farben

Buchtipp von Greta Sandberg

Im Kindergarten und in der Schule hat man nicht nur Zeit zum Spielen und Lernen, sondern auch zum Bunte-Bilder-Malen. Wer hat nicht gerne grüne Krokodile, gelbe Sonnen und rote Weihnachtsmänner gemalt? Aber was soll man tun, wenn die Farben nicht mehr malen wollen?

Duncan hat einen kleinen Karton mit 12 Farbstiften und er malt fast jeden Tag mit ihnen. Doch plötzlich sind die Farben weg und haben nichts weiter als Briefe hinterlassen. Die Farben beschweren sich und wollen erst weiter malen, wenn sie alle gleich eingesetzt werden und kein Stift vernachlässigt wird. So beschwert sich blau, dass sie nach den dutzenden Meeren, Flüssen und Regenwolken schon ganz kurz ist und eine Pause braucht. Pink wiederum kommt gar nicht zum Einsatz und möchte endlich auch mal etwas malen. Schließlich ist sie nicht nur eine Mädchenfarbe. Und so hat Duncan 12 Briefe auf seinem Tisch und muss sich nun schleunigst etwas einfallen lassen.

Das bunte Buch von Drew Daywalt und Illustrator Oliver Jeffers ist eine Farbpracht für die Augen. Die bunten Stifte und Bilder sind sehr kinderfreundlich und die Texte und Briefe sind leicht verständlich. Ein Buch, welches man nicht so gerne wieder aus der Hand gibt.

Daywalt, Drew: Der Streik der Farben, Zürich: NordSüd Verlag 2016, 40 S., 13,87 €.       Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Punkte

Ein Buchtipp von Nora Templin

"Zusammen schaffen wir so viele Dinge" Nicht alle verstehen das schwierige Disskusionsthema: Flucht, Armut und Flüchtlinge. Besonders die sehr jungen unter uns. In diesem Buch wird auf ein paar Seiten ganz kurz und einfach, anhand kleiner unterschiedlichen Punkten, das Problem erklärt. Zum Ende hin wird eine so einfache und offensichtliche Lösung gefunden, dass ich dieses Buch auch jedem Erwachsenen empfehlen würde. Um ein wenig an seiner Sicht zu rückeln. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Macri Giancarlo&Zanotti, Carolina(Text), Zanotti, Clara(Bild): Punkte, Stuttgart: Thienemann Essinger Verlag, 48 S., 14.99 €. Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Oma trinkt im Himmel Tee

Ein Buchtipp von Nora Templin

Oma trinkt im Himmel Tee ist ein kleines chinesisches Buch über Verlust und Erinnerung. Wie sieht ein Kind den Tod? Wie nimmt er ihn war? In diesem Buch wird einem Jungen, anhand einer schönen Geschichte übers Tee trinken, der Tod seiner Oma näher gebracht. Das Ende lässt ein Kind gut mit dieser Geschichte abschließen. Das Buch hat mich sehr berührt und lächeln lassen. Dazu haben die Bilder die Geschichte sehr gut dargestellt. Das Buch zeigt wie viel junge Kinder schon sehen und mit bekommen und wie sie manche Dinge vollkommen anders sehen als man selber. Begleitet wurde diese Geschichte mit schönen Illustrationen von Sonja Danowski.

Suzhen, Fang(Text), Danowski Sonja(Bild): Oma trinkt im Himmel Tee, Zürich: Nordsüdverlag, 48 S., 19.99 €. Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Schneeflocke

Ein Buchtipp von Alexandra Barth

„Nur die kleinste Schneeflocke sagt nichts. Sie hört den anderen voller Bewunderung zu. Und weil sie so scheu ist, behält sie ihren Traum lieber für sich.“

Begleitet von wunderschönen, zarten Bildern erzählt diese sanfte, fast dichterische Geschichte von unzähligen Schneeflocken, die sich am Horizont versammeln, um sich auf den langen Weg zur Erde zu machen. Viele von ihnen wollen zu einem ganz besonderen Ort, einem Ort, an dem jeder ihre Schönheit bestaunen kann. Nur eine kleine, schüchterne Schneeflocke hat einen einzigen, winzigen Traum: Ihr Wunsch ist es, ein bisschen in die Wärme zu schweben.

Dieses Buch handelt von Endlichkeit und Neubeginn und von dem wohligen Gefühl, wenn Träume wahr werden.

Watts, Bernadette: Schneeflocke, Zürich: Nord Süd Verlag, 32 S., 13, 99 €.                     Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Überall Blumen

Von Jon Arno Lawson

Buchtipp von Carlotta Majewski

Für mich ist das Thema des Buches nicht eindeutig zu erkennen, es ist ein wenig verträumt. Ein Mädchen das mit einem Mann (vielleicht ihr Vater) spazieren geht und Blumen sammelt. Das Buch wurde von Sydney Smith illustriert, dabei hat er die Bilder schwarz/weiß gelassen und nur bestimmte Dinge wie z.b.s. die Jacke des kleinen Mädchens farbig markiert. Es gibt keinen Text, dass Buch ist sehr gut. Und ich kann mir gut vorstellen, dass es sich Kind und Eltern, Großeltern oder Geschwister zusammen ansehen.

Lawson, Jon  Arno, Überall Blumen, Frankfurt am Main, Saverländer, 2015, S. 14, 14,99 €. Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Hast du Angst im Dunkeln?

Ein Buchtipp von Nora Templin

„Hast du Angst im Dunkeln“ ist eine ansprechende Kurzgeschichte über zwei Kinder, die sich im Dunklen fürchten. Zusammen werden sie mutig und sehen nach, was sie für seltsame Geräusche hören. Was sie dann entdecken, ist jedenfalls nicht das, was sie sich vorstellten.

Die Geschichte ist mit Aquarell und Feder illustriert und geschrieben von Jonathan Farr. Verständlich und altersgerecht erzähl.

Eine schöne Geschichte für kleine Kinder mit Angst im Dunkeln und diejenigen, welche versuchen mutiger zu werden.

 

Farr, Jonathan (Text + Illustration): Hast du Angst im Dunklen, Mexiko: aracari Verlag, 24 S., 13,99 €. Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Krah!

Von Leo Timmers

Buchtipp von Theres Banek

Krah ist ein kleiner schwarzer Rabe vor dem sich alle fürchten weil er so pechschwarz wie die Nacht ist. Doch er will Freunde finden. Und so malt er sich bunt an um nicht abschreckend zu wirken. Doc das hilft nicht denn die kleinen Spatzen haben vor dem großen Vogel furchtbare Angst. Am Ende kommt eine schöne Moral heraus: man sollte sich für andere nicht verstellen.

Die Illustrationen (Leo Timmers) sind farbenfroh und relativ schlicht gehalten. Die Vögel stehen dabei im Vordergrund.

 

Timmers, Leo: Krah! Zürich: Aracari Verlag 2013, 32 S., 13.90 €. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Das gelbe Ding

Von Linard Bardill

Buchtipp von Carlotta Majewski

In dem Buch geht es Freundschaft als auch um Abenteuer. Der Brummbär Beltrametti hat ein gelbes Ding entdeckt und macht sich nun mit seinen Freunden Gimli dem Zwerg und Doppelhase auf die Suche danach. Es wurde mit Schwämmchen-und Pinsel Arbeit von Miriam Monnier illustriert. Da es für ein Kinderbuch relativ viel Text hat, würde ich vermuten dass es von Eltern, Großeltern oder älteren Geschwistern vorgelesen werden könnte. Mir gefällt das Buch gut. Ich denke zwar, dass der Text ein  bisschen kompliziert für Kleinkinder ist, aber alles in einem empfinde ich es als ein sehr schönes Kinderbuch.

 

Bardill, Linard: Das gelbe Ding, Zürich: Neugebauer Verlag 2001, S. 14, 5,86 €. Empfohlen ab 4 Jahren.

 

 

Eine Blattlaus wandert aus

Von Marjaleena Lembcke (Text) und Stefanie Harjes (Illustration)

Buchtipp von Jonna Richter

In dem Kinderbuch „Eine Blattlaus wandert aus“ von Marjaleena Lembcke und Stefanie Harjes geht es um eine Blattlaus, die nach Amerika auswandern will.

Die Blattlaus Camilla Rosa Kapriziosa findet in Deutschland keine Pflanze auf der sie vor den anderen Blattläusen Ruhe findet. Sie beschließt nach Amerika auszuwandern, in der Hoffnung dort ungestörter zu sein. Auf ihrer Reise begegnet sie vielen Menschen und Tieren und landet letzendlich doch wieder bei ihren alten Gefährten in Deutschland.

Das Buch ist durch viele, anschauliche Bilder illustriert. Sie sind in hellen, sanften Farbtönen gehalten, die dem Leser eine angenehme Stimmung vermitteln. Die Bilder sind mit Buntstift und Wasserfarbe gemalt, diese machen das Buch auch  für sehr junge Kinder interessant. Ich finde das Buch ist ein schönes literarisches Werk für Kinder und eignet sich vor Allem sehr gut zum Vorlesen.

Lembcke, Marjaleena (Text) und Harjes, Stefanie (Illustration): Eine Blattlaus wandert aus, Berlin: Tulipan 2011,  36 S. , 14,95 €. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Oh, Oh Oktopus

Von Elle van Lieshout

Buchtipp von Carlotta Majewski

In dem Buch geht es um Freundschaft und Abenteuer. Der kleine Oktopus findet seine so geliebte Höhle versperrt vor, von einem dicken Schwanz, nun schwimmt er im Meer herum und bittet die anderen Meeresbewohner um Rat. Das Buch wurde farbenfroh von Erik van Os Mies van Lieshout illustriert. Ich mag das Buch. Es ist zum Vorlesen für Kinder geeignet, da es relativ viel Text beinhaltet.

 Van Lieshout, Elle, Van Lieshout, Erik (illustr.)  Oh, Oh, Oktopus, Rotterdam: aracari  2009,14 S., 13,90€, Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

 

 

Das Baumhaus

Von Marije & Ronald Tolman

Buchtipp von Carlotta Majewski

Die Geschichte erzählt von Freundschaft und Güte. Der Eisbär lebt in einem Baumhaus und empfängt immer mehr Gäste, von denen Einer anschließend auch bei ihm bleibt. „Das Baumhaus“ ist ein reines Bilderbuch und enthält keinen Text. Die Bilder wurden von Marije Tolman und Ronald Tolmann  illustriert, vermutlich mit Wasserfarben und Buntstiften. Die Bilder sind relativ schlicht gehalten, haben aber doch eine gewisse, beruhigende Wirkung. Mir gefällt das Buch sehr gut. Es ist super niedlich und super als Geschichte für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

 Tolman, Maije und Tolman, Ronald (Illustration), das Baumhaus, Berlin: Bloomsbury 2010, 16 S. , 16,90€. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

 

 

Abrakazebra

Von Helen Docherty (Text) und Thomas Docherty (Illustrationen)

Von Theres Banek

Im kleinen Örtchen Nichtviellos passiert nicht viel. Doch als eines Tages ein Zebra mit seiner Zaubershow ins Dorf kommt, ändert es sich. Doch nicht jeder ist darüber erfreut. Und so versucht Onkel Ziege das Zebra loszuwerden. Das gelingt ihm sogar, doch schon bald ist das gesamte Örtchen traurig und macht sich auf die Suche nach ihrem Zebra.

Mit strahlenden Farben und vielen Details hat Thomas Docherty das Buch illustriert. Eine süße Geschichte mit Reimen verfeinert und perfekt für Erstleser.

Docherty, Helen (Text) und Docherty, Thomas (Illus.): Abrakazebra, Hamburg: Dressler/Ellermann 2015, 32 S., 12.99 €. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Wer bist du denn?

Von Karl Rühmann

Buchtipp von Carlotta Majewski

Karl Rühmann arbeitete lange Zeit als Schauspieler und gewann insgesamt 4 Mal den Bambi.

Das Thema des Buches ist Freundschaft und Abenteuer. Der kleiner Coco aus dem Dschungel versucht mit dem Papagei Fernando, die Frage zu lüften:“ Was bin ich eigentlich?“ Illustriert wurde das Buch, mit Wasserfarben von Susanne Smajic.
Das Buch könnte ich mir gut  als erste Leseversuche für jüngere Kinder vorstellen, eignet sich aber auch sehr gut zum Vorlesen. Mir persönlich gefällt die Geschichte sehr und ich würde es jüngeren Kindern ab 4 Jahren empfehlen.

 

Rühmann, Karl: Wer bist du denn? , Baar: aracari 2010, S. 12, 14,90 €. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

 

Ein wunderbarer Weihnachtswunsch

Buchtipp von Julika Templin

Die Weihnachtsgeschichte von Lori Evert ist spannend erzählt und behandelt das Thema Freunschaft. Das Buch beinhaltet Fotos mit hellen Winterlandschaften von Per Breiehagen.

Die Geschichte handelt von Anja und ihrem neuen Freund, das Rentier. Sie kümmert sich um ihn und gibt ihm einen Namen. Doch irgentwann kommt der Abschied und Anja lässt ihren Freund ziehen.

Evert, Lori(Text): Ein wunderbarer Weihnachtswusch, Frankfurt am Main: Fischer Verlag GmbH, 2016, 42 S., 16,99€. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

 

 

Mein neuer Freund, der Mond

Ein Buchtipp von Julika Templin

Das Buch von Walid Taher ist gefühlvoll geschrieben und schlicht aber ausdrucksstark illustriert.

Die Geschichte handelt von Freundschaft und der sympathischen Naivität des kleinen Jungen.

"Mein Freund, der Mond" ist für Kinder ab vier Jahren geschrieben und in deutsch-arabisch verfasst.

 

Taher, Walid. Mein neuer Freund, der Mond, Berlin: Edition Orient Verlag 2016, 24 S., 15,90€. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.