Die Stipendiaten des POETENCAMPs 2018

Sechs junge SchriftstellerInnen aus Mecklenburg-Vorpommern konnten sich mit ihren literarischen Texten für das POETENCAMP 2018 qualifizieren. Hier werden sie biographisch vorgestellt.

Durch einen Klick auf den jeweiligen Namen gelangt man zu den Einzelinterviews 6 Fragen an 6 Poeten (alternativ: Leiste links oder der untenstehende Link).

Paulina Fabian

Paulina Fabian © privat

Paulina Fabian wurde 1998 in Neubrandenburg geboren und ist in Neustrelitz aufgewachsen. Bereits während ihrer Schulzeit sammelte sie erste Erfahrungen im selbstständigen literarischen Arbeiten. Nach ihrem Abitur begann sie ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur und arbeitet seither am Landestheater Neustrelitz.

Seit 2010 spielt Paulina Fabian in Theatergruppen, von 2013 bis 2017 leitete sie sogar ihre eigene. Sie engagiert sich ehrenamtlich in der Kinder-und-Jugendkunstschule Neustrelitz, im Antiquariat, ist Vorsitzende des Jugendbeirates Neustrelitz und veranstaltet einmal im Monat Lesungen.

INTERVIEW: 6 FRAGEN AN 6 POETEN

 

 

Jasmin Güttner

Jasmine Güttner © privat

Jasmin Güttner wurde 1998 in Bergen (Rügen) geboren, besuchte dort die Schule und legte ihr Abitur ab. Für ein Studium der Keltologie und Germanistik zog sie nach Marburg, beschloss ein Jahr später allerdings, wieder nach Mecklenburg-Vorpommern zurückzuziehen, um Kulturwissenschaften zu studieren.

INTERVIEW: 6 FRAGEN AN 6 POETEN

Theresa Steigleder

Theresa Steigleder © Franziska Hauser

Theresa Steigleder wurde 1990 in Ilmenau, Thüringen, geboren. Schon als Kind schrieb sie leidenschaftlich – meist Fortsetzungen von Disneyfilmen. Während des Studiums der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Greifswald entdeckte sie den Open Mic im Café Koeppen für sich, weitere Auftritte folgten auf dem Festival Simsalaboom, dem Festival Prosanova und der Lesebühne HausLese.

Theresa Steigleder hat sich bereits 2017 für das POETENCAMP M-V qualifiziert und ist in diesem Jahr zum zweiten Mal Stipendiatin. Zudem nimmt sie als Nachwuchsautorin im Tandem mit Franziska Hauser am Programm Mentoring Kunst des Frauenbildungsnetzes MV teil.

INTERVIEW: 6 FRAGEN AN 6 POETEN

Jorinde Lea Miller

Jorinde Lea Miller © privat

Jorinde Lea Miller wurde in Wendorf geboren und legte ihr Abitur in Greifswald ab. Bereits seit ihrer Schulzeit engagiert sie sich im Bereich der Schauspielerei. Im Mai 2011 spielte sie die Hauptrolle im Film Glutnester von Katja Sambeth, für die sie 2015 für den First Steps Award nominiert wurde. 2014 übernahm sie Regie sowie eine Rolle im Theaterstück Der Drache von Jewgeni Schwarz. Im August 2016 oblag ihr die Leitung eines Theaterworkshops, außerdem nahm sie am Filmcamp Was willst’n Du? teil.

Jorinde Lea Miller ist seit zweieinhalb Jahren ebenfalls musikalisch tätig. Gemeinsam mit ihrer Familie gründete sie Ende 2015 das Bandprojekt MillerFamily und brachte knapp zwei Jahre später ihre eigene Single Du bist das Wunder heraus.

Dieses Jahr assistiert sie in der Regie des Theaterstücks Ein Sommernachtstraum für das Sommertheater Roßlau und arbeitet nebenbei mit ihrer Familie an einem neuen Album, das den Namen Näher nur der Mond trägt.

INTERVIEW: 6 FRAGEN AN 6 POETEN

Hanna Pommerencke

Hanna Pommerencke © privat

Hanna Pommerencke wurde in Hagenow geboren und legte dort 2017 ihr Abitur ab. Darauf folgten zwei Auslandsaufenthalte im Rahmen von Work and Travel, wobei sie sich der Kinderbetreuung widmete, aber auch erste Einblicke in die Arbeit mit digitaler Fotografie und Mediengestaltung erhielt.

Weitere praktische Erfahrungen sammelte Hanna Pommerecnke an einer Grundschule, in der Agentur werk3 und im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, wo sie u. a. an einem Workshop für Kreatives Schreiben und Poetry Slam teilnahm.

Sebastian Martinköwitz

Sebastian Martinköwitz © privat

Sebastian Martinköwitz wurde 1996 in Wolfen geboren, besuchte dort die Schule und legte 2015 sein Abitur ab. Seither lebt er in Greifswald und studiert Mathematik und Theoretische Physik.

Seit 2016 hat er regelmäßige Auftritte bei der Lesebühne Das stille Wörtchen (in Greifswald) sowie beim Simsala Slam (Poetry Slam in Greifswald), bei dem er seit diesem Jahr auch Co-Moderator ist.