POETENCAMP

Das POETENCAMP möchte jungen Schreibtalenten die Gelegenheit geben, sich intensiv mit ihren literarischen Texten zu befassen. Zum Programm gehört der Austausch mit den anderen Stipendiat*innen, die Textdiskussion in der Gruppe und nicht zuletzt die Workshops der beiden erfahrenen Projektleiter*innen: Isabelle Lehn, promovierte Rhetorikerin, Autorin, Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Bertram Reinecke, Schriftsteller, Kritiker, Essayist und Verleger aus Leipzig.

In den vergangenen drei Jahren konnten sich nach der landesweiten Ausschreibung jeweils sechs junge Schriftsteller*innen aus Mecklenburg-Vorpommern mit ihren Texten für ein  POETENCAMP qualifizieren.

Das nächste Poetencamp findet vom 08.09.-13.09.19 im Schullandheim Sassen (bei Greifswald) statt. 

Bis zum 14. Juni 2019 können sich Autor*innen mit ca. 10 bis 15 Seiten literarischer Arbeitsproben (Gesamtumfang max. 22.000 Zeichen, freie Gattungswahl) sowie einem kurzen biographischen Abriss bei bewerbung@literaturhaus-rostock.de bewerben.

Die Bewerber*innen dürfen das 30. Lebensjahr nicht überschritten haben und müssen nachweislich* aus M-V kommen (hier geboren und aufgewachsen sein oder ihren aktuellen Wohnsitz in M-V haben).

 

[zum POETENCAMP 2015]

[zum POETENCAMP 2017]

[zum POETENCAMP 2018]

Das POETENCAMP ist Teil des Autorenförderprogramms des Literaturhauses Rostock im Rahmen der Nachwuchskünstlerförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

 

*Von den erfolgreichen Bewerber*innen erbitten wir als Nachweis ihres Bezuges zu Mecklenburg-Vorpommern eine Kopie des Personalausweises, der Studienbescheinigung, o.ä.