Stephan Lesker © privat

Stephan Lesker, geboren 1984, studierte in Rostock von 2005 bis 2011 Germanistik, Philosophie und Kommunikation. Bis 2015 war er als Lehrbeauftragter an der Universität Rostock tätig, seit 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik.

Zum Kurs

Der Wochenendkurs »Konflikt Figur - Erzähler« dient der Vermittlung von ein paar grundlegenden Techniken für das Schreiben eines fiktionalen Prosatextes. Er zielt vor allem auf Vermittlung und besonders auf Einübung dieser Techniken ab. Der nächste Termin für einen Wochenendkurs ist der 30./31. März 2019. Anmeldungen richten Sie bitte an lesker (at) literaturhaus-rostock(dot)de. Der Preis für den Kurs beträgt 85,- Euro.

Zu den regelmäßigen Kursen

Thema des Kurses in diesem Semester sind Masterplots. Es werden einige ausgewählte Plotstrukturen (bspw. »Abenteuer« oder »Verbotene Liebe«) vorgestellt, von denen die Gruppe eine auwählt, zu der im Anschluss alle Teilnehmer einen eigenen Text verfassen.

Umfang: Mindestens drei, maximal 4 A4 Seiten (computergeschrieben).

In jeder Sitzung diskutieren wir höchstens zwei Texte. Es wird immer jemanden geben, der den Text eines anderen am Anfang des Kurses referiert (Figuren, Konflikt, Erzähler, Plot), sozusagen der »Chefkritiker«, und alle anderen diskutieren, loben und bewerten den Text unterstützend (was war gut, woran muss noch gearbeitet werden). Der Autor darf während der Diskussion nichts sagen, hat aber das letzte Wort.

In der jeweils letzten Sitzung wählt der Kurs ein neues Thema (bspw. Zeitstruktur eines Textes), unter dem das Seminar im folgenden Semester laufen soll.