Der Verein

Literaturhaus Rostock e.V.

Der Verein wurde 1990 unter dem Namen "Literaturförderkreis Kuhtor e.V." als Förderorganisation für Literatur gegründet und ermöglicht seitdem das Programm des Literaturhauses Rostock. Sitz des Vereins war bis 2009 das historische Stadttor, das Kuhtor, in Rostock, Anfang 2010 zog das Literaturhaus in das "Peter-Weiss-Haus" (ehemaliges Haus der Freundschaft) ein. 2011 wurde der Verein umbenannt in "Literaturhaus Rostock e.V.".

Ein Ziel des Vereins ist die Belebung der Literaturlandschaft in Rostock und in Mecklenburg-Vorpommern. Mit der Anregung des Literaturdiskurses bietet der Verein ein offenes Forum für Literaturinteressierte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und begeisterte Leserinnen und Leser. Als landesweites Zentrum für Literatur in Mecklenburg-Vorpommern engagiert sich der Literaturhaus Rostock e.V. insbesondere in der Vermittlung von aktueller Gegenwartsliteratur, in der Sprach-und Leseförderung für Kinder und Jugendliche, der Beratung und Förderung von Autorinnen und Autoren, der Kooperation mit kulturellen Einrichtungen und der Beförderung und Vernetzung von literarischen Aktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern. 

Der Vorstand

Vereinsvorsitzende

Katharina Lifson (Kulturmanagerin Agentur Lifson Art)

Stellvertretender Vorsitzender

Ralph Kirsten (Kulturmanager / ehem. Geschäftsführer Lokalradio LOHRO)

Schatzmeisterin

Katrin Jonas-Brockhausen (Betriebswirtschaftlerin/ Controllerin bei der RSAG)

weitere Vorstandsmitglieder

Dr. Steffen Prignitz (Literaturwissenschaftler)

Jens Lippert (Schriftsteller / Literaturkritiker / Moderator / Webdesigner / Redakteur der Literaturzeitschrift Risse)