17.01.2018 | 20:00

3. Prosawettbewerb der Germanistik

Lesung & Prämierung der Preisträger*innen // Eintritt frei


Eine der Preisträgerinnen von 2017; Foto: Reiner Mnich

Was machen Geisteswissenschaftler*innen, wenn sie nicht gerade Kafka oder Hannah Arendt lesen? Sie schreiben natürlich selbst, und zwar nicht nur Hausarbeiten!

Alle Studierenden der Philosophischen Fakultät konnten im vergangenen Jahr ihre selbstgeschriebenen Prosa-Texte einsenden. Eine fachkundige Jury hat die anonymisierten Beiträge gesichtet und die Texte ausgewählt, die an diesem Abend vorgetragen und prämiert werden.

In der Jury zum 3. Prosawettbewerb der Germanistik, organisiert vom Fachschaftsrat GeFaR:
Herr Brandl, Herr Dr. Cölln, Herr Lesker und die Redakteur*innen des Studierendenmagazins heuler.
Die Vortragenden erwarten Lob und tolle Preise, das Publikum kann neue Talente und Texte zu aktuellen Themen entdecken!

Eine Veranstaltung des Fachschaftsrats der Germanistik »GeFaR« mit Unterstützung des Literaturhauses Rostock.

Ort: Literaturhaus Rostock (im Peter-Weiss-Haus), Doberaner Str. 21, 18057 Rostock
Eintritt frei

Nutzen Sie die Vorbestellung. Wir werden Sie umgehend kontaktieren:

Ich möchte