Rostock schreibt: 7 x Literatur in & aus Rostock!

Anlässlich des Doppeljubiläums - die Hansestadt Rostock wird 2018 stolze 800 Jahre alt, die Universitätsstadt Rostock feiert 2019 ihren 600. Geburtstag - präsentiert das Literaturhaus sieben literarische Veranstaltungen, deren Protagonisten mit der Stadt auf die eine oder andere Weise verbunden sind.

Sieben Veranstaltungen sind es deshalb geworden, weil es in Rostock auch sieben Tore, sieben Brücken und irgendwann einmal sieben Linden gab (und Rostock außerdem noch genau sieben Buchstaben hat). Aber es hätten natürlich noch viel mehr Veranstaltungen werden können - wie reich die Literaturgeschichte der Stadt ist, erfahren Sie in der Veranstaltung zur »Literaturstadt Rostock« am 12. März!
Und natürlich wäre allein schon Uwe Johnson eine eigene Veranstaltungsreihe wert - er wird Ihnen aber bestimmt noch des Öfteren in unserem Programm begegnen.

Neben den Großen und Gefeierten (s. 10. März: Tagesausflug zum Haus Walter Kempowskis in Nartum) will diese Reihe aber auch einige der lebenden und vielleicht noch nicht weithin bekannten Literat*innen der Stadt ins Licht der Öffentlichkeit rücken. Dazu gehören Neu-Rostocker wie Dietmar Guth, Beat Mundwiler oder die syrische Autorin Raifa al-Masri. Sie haben ihren Lebensmittelpunkt und neuen literarischen Arbeitsort in Rostock gefunden.

Kein Rostocker durch Geburt oder Wohnsitz war der vielfältige Autor Franz Fühmann, doch er ist der Stadt auf andere Weise verbunden - mit »Kabelkran und blauer Peter« setzte er einst der Rostocker Werft ein literarisches Denkmal, aus dem noch die Begeisterung für einen jungen sozialistischen Staat spricht. Später wurde der traditionsreiche Hinstorff Verlag seine literarische Heimat - und vor allem durch seine langjährige Lektorin Ingrid Prignitz. Ihren Briefwechsel, der berufliche, private und zeithistorische Korrespondenz vereint, stellen wir in Lesung und Gespräch vor.

Ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie jeweils unter dem Link auf der Veranstaltungsseite - oder auf unserem Programmflyer zu »Rostock schreibt«, den Sie HIER HERUNTERLADEN können.

Rostock schreibt: 7 x Literatur in & aus Rostock im Jubiläumsjahr 2018

Freitag, 23.02.18, 20 Uhr
Literaturhaus Rostock im PWH, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock
HausLese 800
Moderation: Tobias Wolff und Jens Lippert
Eintritt frei!

Sonntag, 25.02.18, 14.30 Uhr
Literaturhaus Rostock im PWH, Dobveraner Str. 21, 18057 Rostock
Sofalesung mit der »Literarischen Polstergruppe«
Lesung & Gespräch
Moderation: Jens Lippert und Ulrika Rinke
Eintritt: 3,- € / Tee, Kaffee, Kuchen und Snacks gegen Spende

Dienstag, 27.02.18, 20 Uhr
Literaturhaus Rostock im PWH, Dobveraner Str. 21, 18057 Rostock
Dietmar Guth: »Anders gesagt«
Buchpremiere & Gespräch
Moderation: Erik Münnich
Eintritt: 7,- €/erm. 5- €

Freitag, 02.03.18, 20 Uhr
Literaturhaus Rostock im PWH, Dobveraner Str. 21, 18057 Rostock
Franz Fühmann: »Briefwechsel mit Ingrid Prignitz«
Buchvorstellung, Lesung & Gespräch
Moderation: Ernst-Jürgen Walberg
Eintritt: 7,- €/erm. 5- €

Dienstag, 06.03.18, 20 Uhr
Literaturhaus Rostock im PWH, Dobveraner Str. 21, 18057 Rostock
Raifa al-Masri: »Neue Gedichte«
Lesung & Gespräch (arabisch-deutsch)
Moderation: Ulrika Rinke
Eintritt frei!

Samstag, 10.03.18, 08.00-18.30 Uhr
Besuch in Walter Kempowskis Dichterwerkstatt in Nartum
Walter Kempowski in Nartum
Tagesausflug
Unkostenbeitrag: 20,-€ /erm. 15,-€

Montag, 12.03.18, 20 Uhr
andere buchhandlung, Wismarsche Str. 6/7, 18057 Rostock
Sigurd Schmidt / Wolfgang Gabler: »Literaturstadt Rostock«
Buchpremiere & Gespräch
Eintritt: 7,- €/erm. 5- €

Das Literaturhaus Rostock bedankt sich für die Förderung der Veranstaltungsreihe im Rahmen des Jubiläumsprogramms der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.