25.02.2016 | 19:00

Martin Schäuble: „Gebrauchsanweisung für Israel und Palästina“

Diskussionsveranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg Stiftung im Rahmen des politischen Donnerstages


Eigentlich wohnt der Autor mit seiner Familie in Ramallah, aber ein Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern war die Chance, den Verfasser mehrerer Sach- und Jugendbücher über den Nahostkonflikt nach Rostock einzuladen. Seine Erfahrungen und Erlebnisse hat er in den Büchern: „Die Geschichte der Israelis und Palästinenser“ und „Zwischen den Grenzen“ verarbeitet. Schäuble promovierte über das Thema Dschihadisten – Feldforschung in den Milieus. Die Analyse zu "Black Box Dschihad". Daraus entstand auch sein Buch "Black Box Dschihad", in dem er die Lebensläufe zweier junger Dschihadisten rekonstruiert. Aktuell nun von ihm der etwas andere Reiseführer – erwarten Sie also mehr als eine touristische Annäherung.

 

Dr. Martin Schäuble wurde 1978 in Lörrach, Baden-Württemberg, geboren. Der Journalist und Jugendbuchautor studierte Politikwissenschaften in Berlin, Israel und Palästina. Vornehmlich schreibt er Sachbücher für Jugendliche über das radikale Spannungsfeld Religion, Politik und Kultur im Nahen Osten. Dafür recherchiert er stets vor Ort und spricht mit Zeitzeugen.

Eintritt frei. Spenden willkommen.

Ort: Literaturhaus Rostock, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

 

Nutzen Sie die Vorbestellung. Wir werden Sie umgehend kontaktieren:

Ich möchte