Buchmarkt, Verlage, Agenturen: Der Weg zum eigenen Buch

Workshop mit Diana Stübs (Lektorin, Rowohlt Verlag)

Wie strukturiert sich die deutschsprachige Literaturlandschaft? Was kennzeichnet einen seriösen Verlag? Wie gewinne ich Aufmerksamkeit für mein Manuskript – und wie finde ich heraus, wohin mein Text am besten passt? Was kann der klassische Literaturbetrieb Autor*innen heutzutage überhaupt bieten?

Diana Stübs kennt den Buchmarkt aus mehr als einer Perspektive: Als Agentin hat sie unzählige Bücher auf den Weg gebracht; inzwischen ist sie Lektorin eines großen Publikumsverlags. In Vortrag und Diskussion zeigt sie auf, welche Strategien man als Schreibende*r verfolgen kann: Literaturagenturen und Wettbewerbe werden ebenso eine Rolle spielen wie die Frage nach dem richtigen Pitch, der Agenturen oder Verlage aufhorchen lässt.

Diana Stübs, Jahrgang 1979, studierte in Potsdam und Kristiansand Literaturwissenschaften, Politikwissenschaften und Soziologie. Von 2003 bis 2013 hat sie für die Eggers & Landwehr KG bzw. die Agentur Petra Eggers gearbeitet. Seit Anfang 2013 ist sie Lektorin im Rowohlt Verlag.

ZEIT: Samstag, 24. Juni 2017, von 11:00 - 18:00 Uhr
ORT: Literaturhaus, Doberaner Straße 21, 18057 Rostock

Teilnahmegebühr: 5,- € (vor Ort zu entrichten)

Bitte umgehend anmelden unter
mentoring (at) frauenbildungsnetz(dot)de, Fon: 0381 – 458 3143

Eine Kooperationsveranstaltung des LiteraturRats M-V mit MentoringKUNST
c/o Frauenbildungsnetz Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Ansprechpartnerin: Frauke Lietz
Heiligengeisthof 3, 18055 Rostock

Autorenförderungen, Stipendien, Ausschreibungen, Wettbewerbe

Workshop mit Laura Seifert, Kulturförderpunkt Berlin

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Autor/innen und Literatur zu fördern: Im Rahmen der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer/innen einen Überblick zu Förderprogrammen, Stipendien, Residenzen sowie Möglichkeiten der Recherche und Vernetzung. Sowohl Einsteiger/innen in den Literaturbetrieb als auch erfahrene Autor/innen und Veranstalter sind eingeladen, über ihre Projekte zu sprechen, eine Einschätzung auf Fördermöglichkeiten zu erhalten und sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen.

Laura Seifert leitet das Berliner Beratungszentrum Kreativ Kultur Berlin, das von der landeseigenen Kulturprojekte GmbH gegründet wurde.  Seit Oktober 2013 berät sie in diesem Rahmen beim  Kulturförderpunkt Berlin Kulturschaffende aller Sparten im Bereich Fundraising und Projektfinanzierung. 
Von 2006 bis 2009 arbeitete sie im Literarischen Colloquium Berlin und koordinierte von 2009 bis 2012 das europäische Literaturnetzwerk HALMA mit Mitgliedern in 21 Ländern in Europa. Im Rahmen von HALMA hat sie drei erfolgreiche EU- Anträge gestellt und als Projekte koordiniert. Das Studium in Berlin und Santiago de Chile schloss sie mit einen M.A. in Nordamerikastudien, Politikwissenschaft und Spanisch ab.

ZEIT: Samstag, 08. Juli 2017, 10:00 – 17:30 Uhr
ORT: Koeppenhaus, Literaturzentrum Vorpommern, Bahnhofstr. 4/5

Teilnahmegebühr: 5,- € (wird vor Ort erhoben)

Bitte bis 30.06. anmelden unter mentoring (at) frauenbildungsnetz(dot)de, Fon: 0381 – 458 3143

Eine Kooperationsveranstaltung des LiteraturRats M-V mit MentoringKUNST
c/o Frauenbildungsnetz Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Ansprechpartnerin: Frauke Lietz
Heiligengeisthof 3, 18055 Rostock

Wochenendkurs zum Literarischen Schreiben „Konflikt – Figur – Erzähler“

Termine: 11.-12. November 2017
Ort: Literaturhaus Rostock
Leitung: Dr. Wolfgang Gabler

Für literarische SchreibanfängerInnen bietet das Literaturhaus Rostock den Kompaktkurs „Konflikt – Figur –Erzähler“ an.

In einer gründlichen Einführung informiert der Literaturwissenschaftler und Dozent für Literarisches Schreiben Dr. Wolfgang Gabler über Gestaltungsmittel, die Schreibenden zur Verfügung stehen. In kleinen Übungen wird erprobt, wann welches „Handwerkszeug“ wirkungsvoll eingesetzt wird.

Themen sind u. a.: Handlung, Konflikt, Erzählweise, Figuren- und Dialoggestaltung, sprachliche Gestaltungsmittel literarischer Texte. Bei Bedarf wird die Veranstaltung mit einem 14-täglichen Kurs fortgesetzt. 

Gruppengröße: min. 6 / max. 10 TeilnehmerInnen

Teilnahmegebühr für den Kompaktkurs (insgesamt 10 Stunden): 85,00€
Überweisung bis zum 6.11.17 an:   

Literaturhaus Rostock e. V.
IBAN: DE43 2003 0000 0029 6166 49
Verwendungszweck: Schreibwochenende 17

Termin:
Samstag, 11. November 2017, 10.00 – 17.00 Uhr und
Sonntag, 12. November 2017, 10.00 – 13.00 Uhr

Ort:
Literaturhaus Rostock, Doberaner Str. 21 (Peter-Weiss-Haus), 18057 Rostock

Anmeldungen:
Literaturhaus Rostock
Doberaner Str. 21
18057 Rostock
Tel.: 0381-4925581
E-Mail: info@literaturhaus-rostock.de
www.literaturhaus-rostock.de