Master of Slam 2017 - Bewerbungsfrist 18. Oktober 2017

Studierende aus ganz Deutschland können sich wieder für den »Master of Slam« bewerben. Einmal im Jahr richtet das Literaturhaus Rostock diesen Poetry Slam im Auftrag von »Studieren mit Meerwert MV« aus. Wer gewinnt, fährt für eine Woche in das internationale Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop, direkt an der Ostsee. Die Auftritte werden gefilmt und im Netzt noch einmal zur Wahl gestellt. Wer hier gewinnt, bekommt vier Karten für das Pangea-Festival 2018. Während des Slam ist außerdem eine Jury aus Verlegern, Journalisten und Kulturmanagern anwesend, die ihren eigenen Preis vergibt. So gibt es mehrere Gelegenheiten für die SlamerInnen, zu überzeugen und spannend ist es auch. 


  Teilnahmebedingungen: 
- Bewerbung mit zwei eigenen Texten an: post (at) literaturhaus-rostock(dot)de
  (Katharina Lifson)
- Bewerber sind Studierende in Deutschland, Kopie des Stud.-Ausweises wird mit den
  Texten eingeschickt per Mail
- Textlänge gelesen: max. fünf Minuten
- Bewerbungsfrist: 18. Oktober 2017
- Master of Slam, 23. November 2017 im Literaturhaus Rostock, Eintritt frei!
- Fahrtkosten und Übernachtung im Hostel werden übernommen

Marock Bierley, Jurygewinner
The Outis Nemo One Man Band
Der Landesbeauftragte für Liebe und Harmonie, Moderator
Anne Kalkbrenner, MV Poetry Slam Landesmeisterin 2016
Artem Zolotarov, amtierender Master of Slam
Die Jury: Erik Münnich (feiraum-verlag), Odile Endres (Autorin), Kristin Schröder (Radio Lohro)
Theresa Steigleder, FB-Gewinnerin
Master of Slam 2016

Stipendien, Preise und Ausschreibungen deutschlandweit finden

Einen sehr guten Überblick über aktuelle Ausschreibungen gibt das Portal www.literaturport.de. Unter dem Reiter Preise und Stipendien können Autorinnen und Autoren nach verschiedenen Kriterien filtern und passgenaue Fördermöglichkeiten finden.

Daneben gibt es die Möglichkeit, den kostenlosen Newsletter des Uschtrin-Verlags zu abonnieren. Alle 10-14 Tage informiert er über aktuelle Entwicklungen aus Verlagswelt, Agenturen, Selfpublishing und vielem mehr.

Künstlerinnen- und Künstler-Stipendium der Hansestadt Rostock

Die Hansestadt Rostock vergibt jedes Jahr Aufenthaltsstipendien im Schleswig-Holstein-Haus Amberg 13 in Rostock. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler der Sparten Malerei, Grafik, Kleinplastik, Musik (Komposition), Literatur, Fotografie und Neue Medien, deren Geburtsort oder Wohnort in Mecklenburg-Vorpommern liegt die eine anderweitige nahe Beziehung zu Mecklenburg-Vorpommern und deren künstlerische Umsetzung im Rahmen der Bewerbung überzeugend darstellen können oder die als Beteiligte eines Künstleraustausches Gäste der Hansestadt  Rostock sind. 

Bewerbungen nimmt das Amt für Kultur und Denkmalpflege in der Regel bis Herbst (30.9.) entgegen. Sie gelten jeweils für das Folgejahr.